PRAXISKLINIK ORTHOPÄDIE FRANZISKUSHOSPITAL, Aachen, PKO.AC, praxisklinikorthopaedie.de

Tel   0241 46 36 51 10   |    E-Mail   kontakt@pko.ac

Die Hüfte

Ärzte: Prof. Dr. med. Christof Rader, Dr. med. Norbert Corsten, Dr. med. Nicola Ihme, Dr. med. Martin Schiweck

Das Hüftgelenk stellt anatomisch die gelenkige Verbindung des Rumpfes mit den Beinen dar. Es verbindet Becken- und Oberschenkelknochen. Als Kugelgelenk ausgeformt, garantiert uns das Hüftgelenk große Bewegungsfreiheit. Das Gelenk besteht aus der Hüftpfanne im Beckenknochen und dem Hüftkopf. Beide Teile sind mit einer knorpeligen Gleitschicht überzogen. Bänder zwischen den Knochen geben dem Gelenk die notwendige Stabilität; durch Muskeln und deren Sehnen wird es bewegt.

Behandlungsmöglichkeiten

Nach Abfragen der Anamnese (Vorgeschichte und Beschwerdeverlauf), Untersuchung der Hüfte, Diagnostik mittels Röntgen ggf. Kernspin- oder Computertomographieuntersuchung kann eine Diagnose gestellt werden.

Erkrankungen der Hüfte können dann auf verschiedene Art und Weise behandelt werden:

Konservative Therapie

Hierzu zählen:

  • Physiotherapie
  • Bewegungstherapie
  • Injektionen
  • Röntgentiefenbestrahlung
  • Elektrotherapie
  • usw.

Gelenkerhaltende operative Therapie

Hierzu zählen:

  • Umstellungsosteotomie
  • Hüftarthroskopie
    • Labrum und Synovia-Eingriffe
    • Entfernung freier Gelenkkörper
    • Eingriffe bei Arthrose mit umschriebener Knorpelläsion z.B. Mikrofrakturierung
    • usw.
  • minimal-invasive offene Hüfteingriffe
    • z. B. bei Hüft-Impingement (Enge) (folder-huefte-2012.pdf)
    • Hüftkopfnekrose: Dekompression des Hüftkopfes mittel Anbohrung und ggf. additive Iloprost-Therapie intravenös
    • Knochendefektauffüllung z.B. bei Knochenzysten
    • Schleimbeutelentfernung hüft nah (z.B. am Trochanter major) mit Knochenglättung, und
    • ggf. Sehnenriss-Rekonstruktion, und Faszien Verlängerung
    • Entfernung von heterotopen Ossifikationen (atypischen Verknöcherungen) hüft nah
    • Abklärung von Knochentumoren
    • usw.

 

Gelenkersatz durch ein künstliches Hüftgelenk (Hüft-Endoprothese)

  • Implantation einer Hüft-Endoprothese (Kuenstliches_Hueftgelenk.pdf)
  • Wechsel/Revision von Pfannen- und/ oder Schaftkomponenten nach langjähriger Endoprothesennutzung